Allgemeine Beschreibung: Einer der alten Fluren, auf denen fortdauernd und ununterbrochen Weinanbau getrieben wurde.   Das Gebiet der Csillagvölgy (Sterntal) Flur gehört zu Villány, es ergibt sozusagen den Weingarten der Stadt.   Eine Fläche der sich zwischen Szársomlyó Gebirge und die Stadt erstreckt, es ist Richtung Süden offen und wird mit der Höhe steiler. Höhe über dem Meeresspiegel beträgt 170-180m.

In dieser Flur war das erste Landgut der Gere-Familie in der Größe von paar Quadratklaftern. Die Kellerei hat in 2005 eine weitere Cabernet Sauvignon Plantage von 10 ha gekauft, welche die Grundlage der Cabernet Sauvignon und Cabernet Sauvignon Barrique Weine ergibt. Im Weiteren ist auch die älteste Plantage unserer Kellerei hier befindlich, eine in den 60’er Jahre angebaute   Cabernet Franc.

Bodengegebenheiten: Wird von auf kalkiges Gestein (Löss, modernder mergeliger Kalkstein, Dolomit) erstreckender Humuscarbonatboden charakterisiert. Es ist ein gut durchgelüfteter Bodentyp, aber der Wasserhaushalt ist wegen der schmalen Schicht mit positiven Eigenschaften bloß mittelmäßig. Der Nährstoffhaushalt ist auch gemäßigt. Es ist ein hervorragender Boden für Weinanbau.

Mikroklima: Der südliche und südwestliche Hänge besitzende Csillagvölgy Flur verfügt auch über eine einzigartige Mikroklima, da die Rebenplantagen auf beider Seiten des Flurs einen kleineren Tal, Kanal bildend sich nach Süden und Südwesten richten.  Das hat eine enorme Bedeutung, denn der Graben leitet die kalten Luftströmungen aus den höher liegenden Weinflächen ab,  und entfrostet die obenliegenden Flurgruppen.

Angepflanzte Rebsorten: Cabernet Sauvignon, Cabernet Franc, Merlot, Portugieser.

Kultivierung:  Mittelhohe (70 cm) Spalier-Kultivierung, Zwillingsrebenanpflanzung, 7.200 Reben/ha. Bei den ältesten Cabernet Franc Plantagen liegt es bei 5400 Reben/ha.

This post is also available in: Ungarisch, Englisch